Link verschicken   Drucken
 

Schulprogramm

Schule im stetigen Wandel bedeutet auch die Weiterentwicklung des Schulprogramms, an dem wir intensiv arbeiten.

 

Folgende Gruppen sind bereits an der Arbeit für die Aktualisierung:

  1. Steuergruppe
  2. Arbeitsgruppen:
  • Schüler mit herausforderndem Verhalten
  • Medienkompetenz
  • Begabungsförderung
  • Hort / Schule / Hausaufgaben
  • Wertekultur
  • Waldwerkstatt

 

Die letzte beschlossene Fassung finden Sie im folgenden Text:

 

Beachten Sie beim Lesen bitte, dass Daten und einige Inhalte veraltet sind!

 

2. Fortschreibung
Stand 2009

 

Vor neun Jahren wurde in der Grundschule Am Reesenbüttel ein erstes Schulprogramm beschlossen, das vor 5 Jahren fortgeschrieben wurde. Basierend darauf wird seitdem im Zusammenwirken von Lehrern, Eltern und Schülern in verschiedenen Arbeitsgruppen an der Weiterentwicklung der Schule gearbeitet.

 

 

Schulprofil

Pädagogische Grundsätze:

  • Förderung und Erhaltung der Lernfreude

  • Vermittlung von Grundwissen und Lernstrategien

  • Einsatz von Unterrichtsmethoden, die auf selbstständiges und selbstverantwortetes Arbeiten hinzielen

  • differenzierte Lernangebote, durch die sich die Schülerinnen und Schüler in ihrer Leistungsfähigkeit mit ihren Stärken und Schwächen angenommen fühlen, Integration und inklusive Bildung

  • Erwerb von Medienkompetenzen (u.a. Umgang mit dem Computer)

 

Unterricht:

  • Möglichkeiten der Nachbetreuung

  • Eingliederungshilfen für Kinder aus Integrations- und Sprachheilklassen

  • Sprachtherapie

  • Doppelbesetzung/ Teamstunden

  • Förderstunden, Lernplanstunden

  • gut vorbereiteter Übergang in die weiterführenden Schulen

  • Anleitung zum Umweltschutz: Müllsortierung

  • Klassenfahrten

  • Laufabzeichen

  • Verkehrserziehung, motorisches Radfahrtraining,  Radfahrprüfung

  • Projektwochen (z. B. Zirkus)

  • Einführung in die Arbeit mit dem Computer

  • Lernwerkstatt

  • Deutsch als Zweitsprache

  • Vorlesewoche, Vorlesewettbewerbe (hochdeutsch/ plattdeutsch)

  • Matheolympiade, Känguruwettbewerb

  • Förderung für Kinder mit LRS

  • Einbeziehung außerschulischer Lernorte

  • Schulfeste

  • Gemeinsame Gottesdienste mit der ev. und kath. Kirche

  • Zahngesundheit

 

Arbeitsgemeinschaften:

  • Wahlpflichtangebot in Klassenstufe 3 und 4

 

Aktivitäten außerhalb des Unterrichts:

  • Sportfeste drinnen und draußen

  • Schulfeste

  • Flohmärkte

  • Theaterbesuche

  • musische Veranstaltungen

  • Schülerbücherei mit Elternorganisation

  • Vortragsreihe ”Schule im Gespräch”

  • Mitgestaltung von kommunalen Kulturereignissen

  • freiwilliger Spanischunterricht durch Elterninitiative

  • Angebot eines Selbstbehauptungskurses

 

 

Leitgedanke

Ziel unserer gemeinsamen Arbeit an der Grundschule Am Reesenbüttel ist es, die Schülerinnen und Schüler dabei zu unterstützen, eine ausgeprägte Selbst- und Sozialkompetenz zu erlangen. Dabei ist selbstverständlich, dass wir als aktive Gemeinschaft - bestehend aus Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und Eltern - zusammenarbeiten.

Im Rahmen der unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Aktivitäten wollen wir das soziale Miteinander fördern, indem wir uns gegenseitig ernst nehmen und Instrumente zur Konfliktbewältigung erlernen. Wir berücksichtigen die unterschiedlichen Begabungen der Schülerinnen und Schüler und stärken gleichzeitig die individuelle Leistungsbereitschaft.

 

Auf der Grundlage einer bisher erfolgreichen Schularbeit wollen alle Beteiligten auch weiterhin intensiv an der Gestaltung einer zeit- und kindgemäßen Schule mitwirken. Die aktive Arbeit mit dem Schulprogramm soll uns ermöglichen, den Schulalltag immer wieder zu hinterfragen mit dem Ziel, sich neu zu orientieren und unsere Schule für alle zu verbessern.

Geknüpft an den jährlichen Bericht des Schulleiters begleitet eine Steuergruppe die Schulprogrammarbeit, deren Evaluation und weitere Fortschreibung. Sie sorgt dafür, dass das Erreichte mit geeigneten Verfahren überprüft wird.

Das Ausbildungskonzept der Grundschule Am Reesenbüttel von 2013 ist Bestandteil des Schulprogramms.