Link verschicken   Drucken
 

Zeiten

Alle Grundschulen in Schleswig-Holstein sind verlässlich:

Die Schülerinnen und Schüler werden innerhalb eines festen Zeitrahmens unterrichtet.

 

Seit Beginn des Schuljahres 2015/16 gelten folgende Zeiten als verlässlich:

° Klassenstufe 1 und 2        7:45 – 11:50 Uhr

° Klassenstufe 3 und 4        7:45 – 13:00 Uhr

 

Die Zeit von 7:45 – 8:15 Uhr ist gleitende Anfangszeit. 

  

Unterrichtszeiten

 
Frühstunde

  7:45 –   8:15 Uhr

1. Stunde

  8:15 –   9:15 Uhr

2. Stunde   9:30 – 10:30 Uhr
3. Stunde 10:50 – 11:50 Uhr
4. Stunde 12:00 – 13:00 Uhr
5. Stunde

13:05 – 13:50 Uhr

 

In den Pausen zwischen den einzelnen Stunden gibt es verschiedene Angebote für die Kinder.

 

Hortbetreuung von 7:00 – 7:45 Uhr sowie nach 11:50 Uhr ist im AWO-Kinderhuus möglich.

 

Öffnungszeiten Sekretariat

Montag bis Freitag von 8:00 bis 13:00 Uhr

 

Gleitende Anfangszeit

In der Zeit von 7:45 – 8:15 Uhr ist gleitende Anfangszeit. Die Klassenräume sind bereits ab 7:45 Uhr für die Kinder geöffnet. Das ermöglicht den Kindern in Ruhe vor dem Beginn der ersten Stunde in der Schule "anzukommen" und sich auf den Schulalltag einzustimmen.

 

Frühstunde

In der Frühstunde von 7:45 – 8:15 Uhr werden Förderkurse und Arbeitsgemeinschaften angeboten.

 

Die Pausen

 

Frühstückszeit

Am Ende der ersten Stunde frühstückt jede Klasse gemeinsam bis 9:15 Uhr mit einer Lehrerin/ einem Lehrer. Hoch im Kurs: Gesundes Frühstück.

 

Die 1. Pause 9:15 bis 9:30 Uhr

Die Kinder verbringen die erste Pause gemeinsam auf dem Schulhof.

 

Die 2. Pause 10:30 bis 10:50 Uhr   ~ Große Pause ~

Täglich          Fundkeller ist geöffnet

Di, Mi, Do      Schülerbücherei hat geöffnet

Von Ostern bis in den Herbst steht den Kindern der Sportplatz zusätzlich zum Toben und Spielen zur Verfügung.

 

Die 3. Pause 11:50 bis 12:00 Uhr

Die Kinder verbringen die dritte Pause ebenfalls gemeinsam auf dem Schulhof. Kinder der Klasse 1/2, die nicht den Hort besuchen, können ab 11:50 Uhr das Schulgelände verlassen.

 

Fundsachen

„Frische“ Fundsachen werden nahe dem Sekretariat im Korb vor dem Fundkeller gesammelt. Kleinere Dinge und Wertsachen (z.B. Schlüssel und Uhren) nimmt Frau Schmolke im Sekretariat entgegen und bewahrt sie für ihre Besitzer auf.

 

Viele Dinge gelangen schnell zu ihrem Besitzer zurück. Doch ein großer Teil bleibt unentdeckt. Auch im Fundkeller warten mittlerweile viele gute Sachen darauf, von ihren Besitzern abgeholt zu werden.

 

Es lohnt sich, bei nächster Gelegenheit in der großen Pause die Chance zu nutzen und nach verlorenen Dingen im Fundkeller zu suchen und vermisste Schätze wiederzufinden. Hier sind auch Eltern jederzeit willkommen.

Eine große Ausstellung aller Fundsachen findet zweimal im Jahr in der kleinen Turnhalle statt.

 

Jede Schulklasse geht hier mit der Lehrkraft auf „Forschungsreise“ nach Fundsachen (9 bis 13 Uhr). Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben, so dass auch Eltern die Möglichkeit haben, verschollene Schätze ihrer Kinder zu bergen. Nicht abgeholte Fundstücke werden nachmittags gegen Spende für den Schulverein abgegeben.